Gottesdienste Verkündigung
Die Pfarrei Aktuelles Kinder und Jugendliche Erwachsene Soziales Engagement
DIESE WOCHE
GOTTESDIENSTORDNUNG
FRIEDEN CHRISTI
ST. MAURITIUS
TAUFE
ERSTKOMMUNION
FEIER DER VERSÖHNUNG
FIRMUNG
TRAUUNG
EUCHARISTIE
WORT-GOTTES-FEIERN
KRANKENKOMMUNION
KRANKENSALBUNG
BEERDIGUNGEN
LITURGISCHES EHRENAMT
ARBEITSKREIS LITURGIE
 
Zur Erstkommunion
Zum ersten Mal mit dabei
am Tisch des Herrn

Organisation: Elisabeth Kammel
EKammel@ebmuc.de

 

Fragen der Erstkommunionkinder [ansehen]
und 2. Teil [ansehen], beantwortet
von Pfarrer Cambensy

Erstkommunion (3. Klasse)
Die Kinder der 3. Klasse werden angeschrieben, wenn sie auf dem Pfarrgebiet wohnen und als katholisch gemeldet sind. Wer im November zur Erstkommunion kein Anschreiben bekommt, soll sich bitte im Pfarrbüro melden.
Im Frühjahr 2021 werden die Kinder, die 2020 coronabedingt nicht das Fest der Erstkommunion feiern konnten, dieses nachholen, wenn es die Pandemieentwicklung zulässt.
Die Erstkommunionfeiern für die Kinder der 3. Klassen sind für die Zeit nach Ostern 2021 geplant.

Frühkommunion
Familien, die Bedenken haben ihr Kind an der gemeinsamen Vorbereitung teilnehmen zu lassen, haben jederzeit die Möglichkeit, wenn sie ihr Kind für reif genug halten, selber an einem Sonntag ihrer Wahl ihr Kind zur sogenannten Frühkommunion zu führen.

 

Erstkommunionkinder 2020

Ja, Corona meldet sich überall als Mitgestalter. Das kann man in diesem Jahr vom Erstkommunionkurs mit Sicherheit sagen. Die Vorfreude der Kinder wurde und wird derzeit auf eine große Geduldsprobe gestellt.
Beim zweiten Verschieben der Erstkommuniontermine mussten wir vom Pfarrteam dies ehrlicherweise auf unbestimmte Zeit tun. Neue Wege wurden nötig.
Zunächst wurden die sechs Taufkinder in jeweils eigenen Feiern mit zuerst nur 10 Familienangehörigen von Herrn Krehbiel in die Kirche aufgenommen.
Des Weiteren eröffnete Msgr. Cambensy Familien von St. Martin und St. Mauritius die Möglichkeit der Frühkommunion. Vormals konnten über eine Frühkommunion Kinder, die fortlaufend mit ihrer Familie die Heilige Messe besuchen, schon vor der 3. Klasse zur Kommunion gehen. Nun hat es bedeutet, dass Familien auf Wunsch ihre Kinder zuhause in einem sehr verkürzten Umfang auf die Erstkommunion vorbereiten konnten. Das Material wurde per E‐Mail zugesandt oder es wurde in der Kirche zum Abholen ausgelegt.
So entstanden vor und in den Sommerferien in St. Martin kleine Erstkommunionfeiern mit den Familien, für die es stimmig geworden war, das Fest mit ihrem Kind nun zu feiern.
Als die Benutzung der Pfarrheime wieder möglich wurde, konnten auch zwei ganze Gruppen schon ihre Vorbereitung beenden und die Erstkommunion feiern. Auf der Homepage der jeweiligen Pfarrei haben wir versucht, einen Eindruck der Feiern für alle weiterzutragen. Auch in Frieden Christi fand die Erstkommunionfeier der sieben Kinder mit ihren Familien bereits statt.
Da unsere Kirchen mit dem Hygienekonzept aber sehr viel weniger Plätze als gewohnt haben, blieb der Rahmen der Feiern begrenzt. Dies galt sowohl für die Anzahl der jeweiligen Kommunionkinder als auch für die Gäste, die pro Kommunionkind den Gottesdienst mitfeiern konnten.
Durch eine Entscheidung im Pfarrteam wurden die Sonntage im Oktober für die ebenfalls anstehenden Firmungen reserviert.
Die Firmungen konnten so alle noch in diesem Jahr stattfinden. Da die dann erst wieder im November möglichen weiteren Erstkommuniontermine von den Familien als nicht wünschenswert empfunden wurden, gibt es in Absprache mit den LeiterInnen der Kommuniongruppen nun eine Pause bis nach Ostern 2021. Davon sind 46 Familien in St. Martin und sieben in St. Mauritius betroffen. Dann dürfen wir uns (hoffentlich) im Pfarrverband fortlaufend auf Erstkommunionfeiern freuen. Mit dem Pfingstfest 2021 hoffen wir, dass sowohl der Jahrgang 2020 als auch der Jahrgang 2021 dann die Erstkommunion empfangen kann.

Ihre Elisabeth Kammel,
Gemeindereferentin

 

Übergabe der Erstkommunionspende


Bei den Erstkommunionfeiern der vergangenen Wochen wurden insgesamt 267,00€ für das Projekt Moosacher Schulstarthilfe der Caritas gesammelt.


Gemeindereferentin Frau Kammel übergibt die Spendenumschläge an Frau Weber von der
Caritas Moosach.


Frau Weber hat in ihrer Predigt von Krisen bei vielen
Leuten gesprochen und kann mit Hilfe der
Erstkommunionkinder Not bei Schulkindern lindern.


[Bilder] von der 4. Erstkommunion
am 6. September


Die Gruppenleiterin Frau Schumann
bekommt als Dankeschön für ihr
Engagement eine Rose überreicht.


Das Gruppenfoto:

Kommunionkinder von links nach rechts: David Schumann,
Manuel Klemm, Raphael Schmitt, Josephine Musfeld,
Mara Hodak, Leilani Reiter

[Bilder] von der 3. Erstkommunion
vom 30. August

Das Gruppenfoto:

Erstkommunion von Raphael Schoger, Valentin Groß,
Adam Petrovic und Kingsley Agorua von links nach rechts


Fotos von der 2. Erstkommunion am 19. Juli:


Kurz vor dem Fest: Olivia Spick am 19.Juli mit Ihrer
schönen Kommunionkerze


beim Üben in der Kirche – alle schön mit
Coronaabstand, bald ist es soweit


nach der Kommunionfeier: Florian Bugdol zündet
eine Dankkerze bei der Muttergottes an

[Bilder] von der Erstkommunion mit
4 Kindern - den ersten ihres Jahrgangs

Das Gruppenfoto:

Von links: Moritz Wörle, Lea Schäfer, Lucia von Cossel
und Maja Pavelka haben ihre Erstkommunion nun als erste
ihres Jahrgangs feiern können.


Tauffeier für einige Erstkommunionkinder dieses Jahres:


Lotte Pippa Hornberger wurde von Pfarrvikar Krehbiel getauft

Lukas Stempfle nach der Taufe mit seiner Taufkerze

Vincent Krebs mit seinen Eltern und Taufpaten

Angelina Maria Völker (im weißen Dirndl) nach der Taufe
 
      nach oben