Gottesdienste Verkündigung
Die Pfarrei Aktuelles Kinder und Jugendliche Erwachsene Soziales Engagement
DIESE WOCHE
GOTTESDIENSTORDNUNG
FRIEDEN CHRISTI
ST. MAURITIUS
TAUFE
ERSTKOMMUNION
FEIER DER VERSÖHNUNG
FIRMUNG
TRAUUNG
EUCHARISTIE
KRANKENKOMMUNION
KRANKENSALBUNG
BEERDIGUNGEN
LITURGISCHES EHRENAMT
 
Zur Erstkommunion
Zum ersten Mal mit dabei
am Tisch des Herrn

Organisation: Elisabeth Kammel
EKammel@ebmuc.de


TERMINE FÜR ERSTKOMMUNION-KINDER UND DEREN ELTERN

Sonntag,
10. Mai 2020

 

Erstkommunion in St. Mauritius

Sonntag,
17. Mai
 

Erstkommunion in St. Martin Gruppe I

Sonntag,
24. Mai
 

Erstkommunion in St. Martin Gruppe II

Anmeldung: Wenn das Kind katholisch gemeldet ist, bekommen Sie Mitte September 2019 ein Einladungsschreiben.
Sollte Ihr Kind nicht katholisch gemeldet sein, nehmen Sie bitte (für St. Martin und St. Mauritius) Kontakt mit den Pfarramt St. Mauritius auf und lassen es auf die Liste setzten.


Nach der Erstkommunion

35 Erstkommunionkinder mit den Erstkommunion-Müttern am 19. Mai

24 Erstkommunionkinder mit Pfarrer Cambensy am 26. Mai

Kommunionauftakt

Aufstehen und sich auf den Weg machen
... das haben 76 Kommunionkinder aus St. Martin und St. Mauritius am Sonntag, den 3. Februar, schon getan. Sie kamen mit Eltern und Geschwistern zur Martinskirche und feierten zu Beginn der Vorbereitungszeit einen gemeinsamen Gottesdienst.
Unter dem Motto „Jesus segnet uns“ werden die Kinder bis zu ihrem Erstkommuniontag im Mai bei vielen verschiedenen Veranstaltungen und Gruppentreffen immer mehr über den Glauben, ihre Kirche und wie man in Gemeinschaft beten kann, erfahren. Dabei werden sie von Frau Kammel und vielen Müttern und Vätern begleitet.
Jemanden segnen heißt, ihm Gutes zusprechen, und so durften alle sich am Schluss des Gottesdienstes noch den traditionellen Blasiussegen zusprechen lassen.
Besonders freuten sich die Kinder über eine Schutzengelfigur. Als kleinen Begleiter für die Zeit der Vorbereitung durfte jedes Kind eine mit nach Hause nehmen. Das kleine Schutzengelchen erinnert daran, dass Gott immer bei uns ist, auch wenn wir ihn nicht sehen können.
So lade ich Sie ein: Machen auch Sie sich am kommenden Osterfest neu auf den Weg mit Gott. Entdecken Sie Seine Spuren im Lächeln eines anderen Menschen, im Lesen der Heiligen Schrift, die lebendig zu uns spricht, oder im gemeinsamen Gebet mit anderen, wo Jesus schon mitten unter uns sein will.

Elisabeth Kammel, Gemeindereferentin


Frau Kammel und die Erstkommunion-Mütter
beim Kommunionauftakt
 
      nach oben