Gottesdienste Verkündigung
Die Pfarrei Aktuelles Kinder und Jugendliche Erwachsene Soziales Engagement
INFO & KONTAKT
ANFAHRTSPLAN
PFARRVERBANDSGRENZEN
DAS SEELSORGETEAM
PFARRVERBANDSRAT
PFARRGEMEINDERAT
KIRCHENVERWALTUNG
PATRON ST. MARTIN
GESCHICHTE
KUNSTGESCHICHTE
FRIEDHOF AN DER
ALTEN ST. MARTINSKIRCHE
 
Monsignore Martin Cambensy, Pfarrer
Martin Cambensy
MCambensy@ebmuc.de
Viel gesehen hat er schon, erst einmal bei seinen Auftritten mit den Regensburger Domspatzen, dann beim Studium in Rom und nicht zuletzt bei seiner letzten Stelle als Diözesanjugendpfarrer, als er regelmäßig durch ganz Oberbayern gondelte. Viel gehört hat er auch schon bei 140 Mitarbeitern und 40 Außenstellen, doch das Zuhören fällt ihm leicht in seiner ruhigen Art. Und aus dem, was er gesehen und gehört hat, daraus formt Martin Cambensy nach reiflicher Überlegung ein Cross Over, eine Begegnung, einen Kompromiss. [weiter]

Andreas Krehbiel, Pfarrvikar
Andreas Krehbiel
AKrehbiel@ebmuc.de
Seit September 2008 bin ich hier in der Pfarrgemeinde St. Mauritius als Seelsorger tätig. In München habe ich meine Schulausbildung gemacht und nach einer Ausbildung zum Zierpflanzengärtner (als Priester schadet es nicht, einen grünen Daumen zu haben) in Gars am Inn studierte ich nach dem Fachabitur bis zum Diplom Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit, daran anschließend in Benediktbeuern Theologie. [weiter]

Dr. Pierfelice Tagliacarne, Seelsorger
Dr. Pierfelice Tagliacarne
Tagliacarne@Pfarrei-Postfach
Dr. Pierfelice Tagliacarne, geboren in Italien, 71 Jahre alt. 1972 Priesterweihe. 1975-76 und 1977-89 wohnte ich als studierender Priester im Pfarrhaus der Pfarrei Frieden Christi und war beauftragt mit seelsorgerlichen Aufgaben. Anschließend habe ich regelmäßig in dieser Pfarrei ausgeholfen. 1988 Promotion in Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
[weiter]

Franziska Ilmberger, Pastoralassistentin
Franziska Ilmberger
Ilmberger@Pfarrei-Postfach
Ab ersten September bin ich bei Ihnen im Pfarrverband als Pastoralassistentin tätig. Damit Sie vielleicht schon einmal vorab einen kleinen Eindruck bekommen, wer da ab September mit zum pastoralen Team gehört, möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen ..
[weiter]

Martin Pöller, Diakon
Martin Pöller
MPoeller@ebmuc.de

Mein Name ist Martin Pöller und ich bin 55 Jahre alt, seit fast 30 Jahren verheiratet. Zu meiner Familie gehören auch zwei erwachsene Töchter. Ich bin nun als Diakon hier im Pfarrverband seit 01.05.2015 angewiesen und freue mich schon sehr auf mein neues Aufgabengebiet und auf sehr viele anregende Kontakte mit Ihnen. [weiter]


Martin Stettner, Gemeindereferent
Martin Stettner
MStettner@ebmuc.de
Mein Name ist Martin Stettner. Ich bin 45 Jahre alt und seit 16 Jahren im Dienst eines Gemeindereferenten im Erzbistum. Nach dem Studium der katholischen Religionspädagogik und kirchlichen Bildungsarbeit an der KU Eichstätt war ich sieben Jahre in der Pfarrgemeinde „Zu den heiligen 14 Nothelfern“ im Dekanat Freimann tätig. Daran anschließend (2010 – 2014) kam ich in die Pfarrei St. Martin-Moosach, wo mir die Erstkommunion-vorbereitung und die Arbeit mit Kindern und Familien anvertraut wurden. [weiter]

Elisabeth Kammel, Gemeindereferentin
Elisabeth Kammel
E.Kammel@Pfarrei-Postfach
"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne"
mit diesem bekannten Zitat möchte ich meine Vorstellung beginnen. Mein Name ist Elisabeth Kammel. Ich bin 48 Jahre alt, verheiratet und komme gebürtig aus Lübeck. [weiter]

Sabine Spangler, Gemeindereferentin
Sabine Spangler
S.Spangler@Pfarrei-Postfach
Back to the roots – Zurück zu den Wurzeln - so könnte man wohl meinen Neu- oder Wiedereinstieg in meinen Dienst als Gemeindereferentin beschreiben. Vor 13 Jahren begann hier in St. Martin mein Weg als Jahrespraktikantin. Hier in St. Martin durfte ich meine ersten Erfahrungen als Seelsorgerin machen. Nach diesem erfüllten und spannenden ersten Berufsjahr war für mich klar, dass diese Arbeit mit den Menschen für mich genau das Richtige ist. [weiter]

Günther Barta - Diakon
Günther Barta
GBarta@eomuc.de
Mein Name ist Günter M. Barta. Ich bin Jahrgang 1952, verheiratet, und ich komme aus der Oberpfalz. 1994 bin ich zum Ständigen Diakon geweiht worden. Mein Weihespruch begleitet mich: "Ach komm, lass die Einwände. Geh, wohin ICH dich sende. Verkünde das, was ICH dir sage, mit viel Herz und mit Hirn! Hab' keine Angst, denn ICH bin bei dir!" (frei nach Jer 1,8f.). [weiter]
 
      nach oben