Gottesdienste Verkündigung
Die Pfarrei Aktuelles Kinder und Jugendliche Erwachsene Soziales Engagement
AK HERZLICH WILLKOMMEN
AK FESTE UND FEIERN
AK EMAS UMWELTMANAGEMENT
LITERATURKREIS
KEGELBAHN
KIRCHENCHOR
CHORALSCHOLA
MAGNIFICAT-CHOR
MOOSACHER VIERGSANG
SOUNDSATIONELL
SILBERTON
TAKTVOLL
WEITERE MUSIKGRUPPEN
PROGRAMM ALLER CHÖRE
KATH. ARBEITNEHMER BEWEG.
PATER-RUPERT-MAYER-KREIS
FRAUENKREIS
SENIORENTREFF
GEISTIG FIT
 
Es gibt eine neue Homepage der Pfarrei St. Martin!
Wenn Sie nicht automatisch weitergeleitet werden, klicken Sie bitte [hier]
Moosacher Leserunde

Organisation: Christina Bartel und Harald Grimm
Kontakt über das Pfarrbüro: St-Martin.Muenchen-Moosach@ebmuc.de

Treffen: Jeden 1. oder 2. Freitag im Monat um 19.00 Uhr
im Konferenzraum (Eingang neben Kindergarten, Leipziger Str. 38)

Das nächste Treffen ist am Freitag, den 5. April, um 19.00 Uhr im Konferenzraum.

 

Seit acht Jahren bin ich dabei und freue mich jedes Mal auf den 1. Freitag im Monat, an dem sich die Lesegruppe um Tina Bartel und Harald Grimm trifft, um über Literatur und literarische Erzeugnisse zu sprechen. Etwa zehn Leseratten unterhalten sich über das im Vorhinein ausgewählte Buch, das man gelesen bzw. über das man sich informiert haben sollte. Es wird ausgiebig und manchmal durchaus heftig diskutiert, wobei natürlich die Meinung eines jeden gelten darf, auch wenn sie vielleicht der eigenen widerspricht.
Auf diese Weise wurden im Laufe der Jahre seit 2009 über hundert Bücher vorgestellt, von Newcomern über Bestseller und Schmöker hin zu Klassikern, von Thomas Glavinic über Martin Suter, Charlotte Link hin zu Heinrich von Kleist. In diesem Jahr wird es einen Brecht‐Abend geben, an dem Texte des Dichters gelesen und erörtert werden. Auch nützliche Hinweise auf Filme und Ausstellungen fehlen nicht.
Für mich persönlich ist ein besonders interessanter Aspekt der Leserunde, dass Bücher vorgestellt werden, die ich aus eigenem Antrieb wohl kaum gelesen hätte und die mir dadurch ganz neue Perspektiven eröffnen. Es ist immer wieder erfreulich zu erleben, dass und wie anhand der bunten Autorenliste und der unterschiedlichen Ansichten der eigene Erfahrungshorizont dazugewinnt.

Ingeborg Struckmeyer


Vorstellung der Leserunde in der Stadtbibliothek

Ein Poet aus der Runde hat der Moosacher Leserunde recht treffend diese Verse gewidmet:


Man wird auch Schwachsinn begegnen beim Lesen.
Auch heiliges Buchwerk ist nicht immer gescheit.
Da hilft nicht Zensur und kein Index als Besen.
Nur kritische Klärung macht einen gefeit.
Und dazu gibt’s uns von der Moosacher Runde,
im Rhythmus des Mondes – an ihrem Termin –
beschert sie uns Teilnehmern manch’ schöne Stunde,
gibt Anstoß zum Denken, seit ihrem Beginn.

 

Jeder ist herzlich willkommen!
Termine und aktuelle Informationen werden jeden Monat an der Kirche, neben dem Kindergarten, in der Stadtbücherei und im Wochenblatt "Hallo München" bekannt gegeben, und selbstverständlich hier auf der Homepage der Pfarrei.

Christina Bartel

 
      nach oben